Q1_ Fachpädagoge für Ganztagsschulen

.

FACHPÄDAGOGIN / FACHPÄDAGOGE FÜR GANZTAGSSCHULEN

Als Qualifizierungsmaßnahme für Aufgabenbereiche eines Koordinators in offenen Ganztagsangeboten (OGTS-Koordinator) vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus am 06.07. 2017 m. Aktenzeichen IV.8 BO 4207 – 6a. 061064 bestätigt.

TERMINE

Lehgangsbeginn zum

1. März 2019   1. April 2019   1. Oktober 2019   1. November 2019

ANMELDUNG

jeweils bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

ORT

März und Oktober:
AfG-Fortbildungscampus

Pestalozzistr. 2, 91322 Gräfenberg

April und November:
Fachakademie für Sozialpädagogik

Herzog-Friedrich-Str. 6 a, 83278 Traunstein

PRÄSENZ

02.09.–06.09.2019
24.02.–28.02.2020

› 28.10.–01.11.2019
› 02.06.–06.06.2020

GEBÜHR

1.595 Euro; Ratenzahlung möglich
Der Lehrgang wird kommunal unterstützt.

LEISTUNGEN

22 Studienhefte
Dozentenbetreuung während der Selbstlernphasen
Zugang zum E-Campus mit weiteren Kursmaterialien
Feedback zu den Hausaufgaben
2 x 40 Stunden Seminare während der Präsenzphasen
Betreuung und Begutachtung der Abschlussarbeit

VERANSTALTER

Akademie für Ganztagsschulpädagogik
Fachakademie für Sozialpädagogik Traunstein

ZIELE

Ziel der Fortbildung ist es, fundierte Kompetenzen zu vermitteln, die praxisorientiert auf die Anforderungen im schulischen Bereich bezogen werden. In insgesamt 16 Modulen werden organisatorische Fragen ebenso behandelt wie fachspezische und Querschnittsthemen – immer mit Blick auf die Relevanz und Umsetzbarkeit im schulischen Ganztag. Die Fortbildung richtet sich an gegenwärtig und künftig Tätige in offenen und gebundenen Ganztagsschulen. Die erfolgreiche Absolvierung des Gesamtlehrgangs ermöglicht die zertifizierte Qualifikation mit der Bezeichnung Fachpädagogin/ Fachpädagoge für
Ganztagsschulen (IHK).

ABLAUF

Das Fortbildungsangebot kann als Kombination aus Selbstlern- und Präsenzphasen berufsbegleitend in anderthalb bis drei Jahren absolviert werden. Insgesamt umfasst der Lehrgang 500 Stunden. Zweimal im Jahr finden während des Lehrgangs im Frühjahr und Herbst einwöchige Präsenzphasen statt. Hier werden die Themen aus den Modulen, die zuvor im Fernstudium behandelt wurden, vertieft und anhand von Beispielen diskutiert. Darüber hinaus gibt es viele Gelegenheiten, sich mit anderen Lehrgangsteilnehmern und mit den Dozenten persönlich auszutauschen.

Im Rahmen des Fortbildungslehrgangs können die Teilnehmer eine leistungsstarke E-Learning-Plattform nutzen. Hierbei kooperiert die AfG mit dem Institut für Lerninnovation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.


 

Wenn Sie Interesse an einem unserer Fortbildungsangebote oder individuelle Schulungswüsche haben,
schreiben Sie bitte unverbindlich an unsere Fortbildungskoordinatorin:

Dr. Anna-Maria Seemann  • a.seemann@afg-im-netz.de •  01522 / 17 09 584.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.