Homeschooling während der Corona-Krise

Gutes Homeschooling in Corona-Zeiten – wie kann das gehen?

Seit Mitte März ging in den Schulen nichts mehr – leere Klassenzimmer und Stille statt Unterricht und Trubel prägen seither das Bild. Und auch wenn jetzt erste Schülerinnen und Schüler wieder in die Schulen gehen: Homeschooling gehört für die meisten Kinder und Jugendlichen weiterhin zum Alltag. Für sie und für die Schulen und Lehrkräfte ist diese Situation zweifellos eine Herausforderung. Wie kann dieses ›Distance Learning‹ am besten organisiert werden? Welche Medien sollen wie genutzt werden? In einem Buch über Medienbildung und Literacy, das der Landkreis Forchheim demnächst in Kooperation mit der Universität Erlangen-Nürnberg und der Akademie für Ganztagsschulpädagogik veröffentlicht, gibt es ein Kapitel zu dieser Frage, das › HIER vorab zu lesen ist.

.

 


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.